Basis-Politik-Deutschland
Aufbruch in eine neue Politik

Volle Energie!

Wenn wir ein Land von hochentwickelter Spitzentechnik bleiben wollen, benötigen wir Energie! Es kommt aber darauf an, was wir als Gesellschaft für die Energie bereit sind, auf uns zu nehmen. Kernenergie war über Jahrzehnte eine gewollte Energie. Daher hat man über Subventionen viel zur Tragfähigkeit beigetragen. Schon alleine das Problem mit dem strahlenden Abfall hat man nicht den Betreibern sondern dem Steuerzahler aufgelastet. Eines unserer zentralen Anliegen ist die Abschaffung der Subventionen. Nur so werden alle Kosten für die einzelnen Energiegewinnungsmethoden sichtbar. Bisher können Bürger/innen ja gar nicht nachvollziehen, wieviel die eine Form von Energiegewinnung im Vergleich zu den anderen Formen kostet, was Voraussetzung ist, über bestimmte Energieformen abzustimmen. Deshalb stehen wir auch für regionale Energielösungen. Unser Mittelstand ist geradzu prädistiniert für diese Aufgabe! Wir stärken so den Mittelstand, machen uns unabhängig von Konzernen und können Energiegewinnung ökologischer gestalten, weil die Transportwege kurz sind.

Erneuerbare Energie

Wind- ,Wasser- und Sonnenkraft zu nutzen ist immer sinnvoll, denn es sind natürliche Energien, die von der Natur ständig geliefert werden. Natürlich kann nicht jedes Land diese Energien gleich stark nutzen. Doch bieten sich hier nicht auch große Möglichkeiten?
In Verbindung mit unserer Politik, Forschung und Entwicklung voranzutreiben, sind diese erneuerbaren Energien die Zukunft. Es geht hierbei nicht nur um die Energiegewinnung, sondern vor Allem um die Speicherung der Selben. Unser Ziel ist auch nicht erneuerbare Energien überall und zu jedem Preis. Zum Beispiel an unseren Küsten können Gezeitenkraftwerke eine Option sein. Diese so zu gestalten, dass sie weder Schiffsverkehr noch das Leben im Meer gefährden ist eine Herausforderung der zu stellen sich lohnt. Auch Pumpspeicherkraftwerke sollen nicht von vorne herein verteufelt werden. Wir haben Gebiete mit sehr vielen Sonnentagen im Durchschnitt und Gegenden wo öfter eine gute Brise weht. Uns Menschen obliegt es, für diese Geschenke der Natur, Technologien zu entwickeln, die eine sinnvolle Nutzung erlauben. So steht auch die so genannte freie Energie ganz weit vorne in unserem Fokus. Denn dies würde Energie für alle bedeuten, ohne dem Willen von Konzernen ausgeliefert zu sein.

Wenn ein Windrad per Elektromotor erst mal auf Betrieb gebracht werden und gleichzeitig ab einer gewissen Windstärke abgeschaltet werden muss, bedeutet das nicht, dass Windkraft unrentabel oder nicht nutzbar ist. Es bedeutet, dass die Art Windräder mit der wir arbeiten nicht effizient ist. Wir wollen auch einen ausgewogenen Energiemix. Wir wollen nicht alles mit Windparks zustellen, sondern eine Konzentration auf möglichst ergiebige Punkte. Auch die Solarzellen können noch weiter verbessert werden. Was nützt es saubere Sonnenenergie zu gewinnen, wenn dafür die Solarzellen aus umweltschädlichen Produkten gefertigt werden.
 
Bioenergie

In Deutschland fällt jährlich etwa 360 Millionen Tonnen Laub ab. Unsere Forscher könnten Bakterien und Würmer züchten, die einen Teil davon in speziellen Anlagen zersetzen. Bei diesem Prozess entsteht Wärme, die nutzbar gemacht werden kann. Holz ist ein ebenfalls nachwachsender biologischer Stoff. Statt Bauern dafür zu bezahlen, dass sie Nutzflächen brachlegen, sollte man sie für eine systematische Holzwirtschaft gewinnen. Damit lassen sich vor allem Privathäuser wunderbar beheizen. Entsprechende Anlagen sind seit Längerem erfolgreich am Markt.

Fossile Energie

Darunter versteht man in erster Linie Öl, Gas und Kohle.
Kohle zu verbrennen setzt viele Schadstoffe frei, zudem ist der Abbau meist mit schweren Naturschäden verbunden. Doch ist Kohle eine der Energieträger, die wir im eigenen Land besitzen. Die Frage darf nicht sein, was kostet uns der Abbau im internationalen Vergleich, sondern kann unsere Kohle auch umweltschonend gefördert werden. Nur wenn das möglich ist oder möglich gemacht werden kann, ist es sinnvoll über eine mögliche Verarbeitung nachzudenken. Wir wollen erforschen ob es eine andere Möglichkeit gibt, diesen kostbaren Rohstoff zu nutzen, statt ihn nur zu verbrennen. Sollte man das verneinen müssen, ist das zweite Ziel dieser Forschung, wie man Kohle ohne umweltschädliche Absonderungen verbrennen kann. Erdgas oder Erdwärme bieten weitere Möglichkeiten.

Forschung

Auf dem Mond lagern 500 Millionen Tonnen Helium 3. Dies ist einer der saubersten Energieträger. Dieser Vorrat würde reichen die heutige Weltbevölkerung rund 10.000 Jahre mit Strom zu versorgen. Wie kann dieses Isotop abgebaut werden, wie kann es zur Erde gelangen und wie kann es aufbereitet werden? Wenn das keine Herausforderung an unseren Erfinderreichtum und unser Ingenieurswissen ist, was dann! Auch die Forschung an der kalten Kernfussion sollten wir nicht aufgeben. Enorme Energiemengen ohne Strahlenabfall sollten auch gewaltige Anstrengungen wert sein. Uns geht es nicht um kurzfristige Lösungen. Wir setzen auf Nachhaltigkeit. Die langfristigen Lösungen gewinnen.

Wie bereits erwähnt stößt die Nutzung erneuerbarer Energien wie Wind- und Wasserkraft an Grenzen,
weil die Energien nicht gespeichert werden können. Oft geht auch auf dem Transport zuviel Energie verloren. Auch hier muss intensiv geforscht werden. Deutschland muss wieder ein Paradies für Forscher und Entwickler werden.
Lieber von hundert Projekten 95 wieder verwerfen, aber dafür 5 Durchbrüche erzielen, als Forschung und Entwicklung zu beschränken.